Funktionen

Warum PREVERA to go? Funktionen und Vorteile

Anpassbarer Workflow


Über die PREVERA TO GO Weboberfläche erfolgen Planung und Vorarbeiten, wie z.B. die Terminplanung, Vorbereitung der Checklisten, Checks anlegen etc. Mit der WebApp werden vor Ort die Begehungen durchgeführt und dokumentiert, Fotos und Mängel erfasst etc. Die Kontrolle, Protokollierung und Übernahme in das Mängelmanagement erfolgt nach Abschluss der Begehungen über den Desktop. Bei zyklischen Begehungen wird automatisch eine Folgebegehung inkl. Erinnerung angelegt.

Mittels Veränderung des Status (geplant – Vorbereitung - in Bearbeitung – erledigt – archiviert) behalten Sie die Übersicht über den jeweiligen Bearbeitungsstand.

Das bedeutet für Sie, dass der Ablauf von der Planung einer Begehung bis zur Übernahme ins Mängelmanagement einfach und übersichtlich ist.

 

Prevera to go Workflow

Mängelmanagement


Das herausragende Feature von PREVERA TO GO ist das integrierte Mängelmanagement. Sie vermeiden fehleranfällige Doppelerfassung und einen zeitaufwändigen Datenabgleich.

Nach Abschluss einer Begehung werden die mobil erhobenen Mängel und Meldungen direkt in das Mängelmanagement übernommen. Dies erfolgt von einer zentralen Person über die Desktop-Version. Die Meldungen und Mängel können mit Fotos dokumentiert und mit Aufgaben und Terminen versehen werden. E-Mails an verantwortliche Personen (entweder intern oder extern) können aus dem System versendet werden.

Prevera to go Workflow

Abbildung von wiederkehrenden Begehungen / zyklischen Begehungen

Objektsicherheitsprüfung Protokoll


Mit PREVERA TO GO ist die digitale Abbildung von wiederkehrenden Begehungen - beispielsweise nach den Kritierien der ÖNORMEN B 1300 / B 1301 - gewährleistet. Sie liefern den Nachweis für die Erfüllung der Betreiberverantwortung und der Gebäudesicherheit und reduzieren Ihr Haftungsrisiko. Die Planung einer Begehung, deren Bearbeitung und die Verteilung von entstandenen Aufgaben kann mit PREVERA TO GO zentral vom Büro aus durchgeführt und kontrolliert werden.

Die Ergebnisse der Begehung werden vor Ort in Echtzeit über das Smartphone oder Tablet protokolliert. Nach Abschluss einer zyklischen Begehung wird automatisch eine Folgebegehung inkl. Termin und Erinnerung angelegt. Alle gespeicherten Daten stehen für Vergleichsauswertungen zur Verfügung. Die Datenübernahme in ein bestehendes CAFM- oder Schnittstellen zu einem ERP-System ist möglich.

Sicherung der Datenhoheit bei Fremdvergabe an Dienstleister


Wenn Sie Ihre Prüfpflichten vollständig auslagern, geben Sie damit auch die Hoheit über Ihre Objektdaten außer Haus. Ihre Objektdaten sind jedoch ein wertvolles Gut, das Sie stets im Unternehmen behalten sollten. Wenn Sie selbst in das Softwaresystem investieren und Ihren Dienstleistern für die Bearbeitung einen Zugang zum System zu gewähren, entscheiden Sie selbst, was mit Ihren Daten passiert.

Einfache Protokollausgabe

Mit PREVERA TO GO erstellen Sie übersichtliche, digitale Begehungs- und Vergleichsprotokolle, die den rechtlichen Vorgaben und Normen entsprechen. Das Protokoll ist individuell gestaltbar (Textbausteine, Fotos, Logo, farbliche Darstellung von Prioriäten). Der Export in Word und Excel oder der Versand per E-Mail sind möglich.

Die im Rahmen der Instandhaltungsplanung erfassten Maßnahmen inkl. Budget können als anpassbare Listen ausgegeben werden.

Objektsicherheitsprüfung Protokoll

Offline-Option


PREVERA TO GO ist auch offline verwendbar. Das ist insbesondere in Kellergeschoßen, in großen Hallen oder auf Baustellen ein großer Vorteil, wenn die Internetverbindung unterbrochen ist. So sparen Sie Zeit, denn ein späteres Nacherfassen entfällt.

Informieren Sie sich über unsere maßgeschneiderten Pakete

Einen Überblick über unsere Pakete und deren Funktionen und Features finden Sie hier: